IHHT

Intermittierende - Hypoxie - HYPERoxIE - Therapie

Unser Körper besteht aus 80 Billionen Zellen. Jede winzige Zelle hat mehrere Tausend Mitochondrien - die Kraftwerke der Zelle. Nur wenn die Mitochondrien richtig arbeiten hat unser Körper Energie für Muskelarbeit, Energie zum Denken, Energie zur Fettverbrennung. Bei Funktionsstörungen der Mitochondrien entwickeln sich zahlreiche Funktionsstörungen (chronische Erschöpfung, chronisches Müdigkeitssyndrom, Autoimmunerkrankungen, Migräne, Übergewicht, Schlafstörungen, Infektanfälligkeit).

Die Leistungsfähigkeit der Mitochondrien ist aber leider nicht unbegrenzt. Durch Umwelteinflüsse, schädigende Noxen, Ernährungsfehler, Stress, Schlafmangel nimmt die Energieproduktion zunehmend ab. Jeder dritte Mensch ab 20 Jahren hat eine Fehlfunktion der Mitochondrien.

Durch das IHHT-Zelltraining ist es möglich die gealterten und nur noch eingeschränkt funktionierenden Mitochondrien durch neue und leistungsfähige zu ersetzen.

Über eine Atemmaske wird abwechselnd Luft mit einem erhöhtem Sauerstoffanteil von 36 % und anschließend mit einem Sauerstoffanteil zwischen 9 % bis 15 % eingeatmet. Die Behandlungsdauer beträgt insgesamt 45 bis 60 Minuten. Durch dieses Intervalltraining werden die Mitochondrien regeneriert und die Fettverbrennung angekurbelt. Diese Therapie entspricht dem Höhentraining als Trainingsmethode der Spitzensportler.